Die ehemalige Offsetdruckteam Witten wurde 2009 als Ellerhold Witten GmbH in die Ellerhold AG integriert.

Ein Blick in die Produktion zeigt: Hier dominiert klar das Großformat.

Ellerhold Witten GmbH setzt auf  XXL-Schneidanlage von Schneider Senator SSB.

Buchholz / Witten.

Für die Fertigung von Großformat-Plakaten wurde bei der Ellerhold Witten GmbH ein neues Schneidesystem benötigt. Der Standort Witten ist der vierte Produktionsstandort der Ellerhold-Gruppe in Deutschland. Da an allen Standorten bereits Schneidanlagen von Schneider Senator im Einsatz sind, fiel die Entscheidung leicht: Auch die Maschinen für Witten wurden bei Schneider Senator geordert.

Plakate und Etiketten sind die Produktionsschwerpunkte der Ellerhold Witten GmbH in Wittens Liegnitzer Straße. Noch bis zum 1. August 2009 hieß das 1964 gegründete Unternehmen Offsetdruckteam Witten GmbH, dann wurde es als Tochter der Ellerhold AG neu aufgebaut und nun vollständig integriert. Der neue Drucksaal beinhaltet unter anderem eine KBA Rapida 205 (bedruckbares Maximalformat: 1.550 x 2.050mm). Entsprechend beträgt die für die Auswahl einer Schneidemaschine so wichtige Diagonale des XXL-Formats exakt 2,57 Meter. Das wiederum bedeutet: Der Bediener benötigt eine Schneidbreite von 260 cm, um das Format unter dem Messer drehen zu können.

Schneider Senator hatte für den Firmengründer und Vorstandsvorsitzenden Frank Ellerhold die richtige Lösung im Angebot. Als Ersatzbeschaffung für eine alte amerikanische Maschine wurde ein Schneidsystem mit einem Schnellschneider Senator E-Line 260 CT, einem Bogenrüttler 4078, einer verfahrbaren Transfertischstraße sowie einem Rückstapler 4553 installiert. Für den Bogentransport zwischen den Systemkomponenten sorgt ein Transfertischsystem. Die eingesetzte Handlingperipherie ist in dieser Formatklasse unerlässlich, da allein die Gewichte der Lagen eine Automatisierung zwingend erforderlich machen.

     
 

Sämtliche Komponenten zeichnen sich durch eine extrem robuste, verwindungssteife Konstruktion aus, die bei diesen »Jumbo«-Papierformaten und -gewichten unbedingt erforderlich ist, um Langlebigkeit und Präzision zu garantieren. Die Schneideanlage verfügt über CIP 4-Kompatibilität, Nutzenoptimierungsprogramm, Korrekturmodul, Touchscreen und digitale Pressdruckverstellung.

Die E-Line 260 von Schneider Senator ist der einzige Schnellschneider der Schnittbreite 260 cm Made in Germany. Entsprechend setzen die Anwender von XXL-Druckmaschinen auf den norddeutschen Hersteller. So wurden allein in Nordhrein-Westfalen in den vergangenen 12 Monaten zwei weitere E-Line 260-Anlagen installiert.

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Mr. Christian Behn
Sales Manager
Tel.: +49 (0)40-769159-23
E-Mail


> zurück zur Newsübersicht

Die komplette Schneidanlage mit E-Line 260 und Peripherie.

Betriebsleiter Frank Sippel (links) und der Leiter der Weiterverarbeitung Karsten Langenbach: Die neue E-Line 260 wird im 3-Schicht-Betrieb eingesetzt.